Der Baumwipfelpfad im Bayerischen Wald

Der Baumwipfelpfad im Kerngebiet des Nationalparks Bayerischer Wald nahe der Nationalparkgemeinde Neuschönau gilt mit seiner Länge von rund 1.300 Metern als längster Baumwipfelpfad der Welt. In Höhen von acht bis 25 Metern führt der Pfad durch den typischen Mischwaldbestand des Bayerischen Waldes. Überwiegend aus Holz gebaut fügt sich die stabile Konstruktion gut in das Landschaftsbild ein, für abenteueraffine Besucher werden drei Stationen mit Seil- und Wackelbrücken, Trapezen und Balancierbalken angeboten. Sechs weitere Stationen präsentieren auf anschauliche Art interessante Informationen über den Waldbestand an sich. Neben dem informativen Teil besticht der Baumwipfelpfad Bayerischer Wald natürlich durch seinen Ausblick auf die Bayerwaldberge, die weitläufige Waldwildnis und – bei entsprechender Wetterlage – die Alpen.