Museumsdorf Bayerischer Wald

Das Museumsdorf Bayerischer Wald bei Tittling bemüht sich seit 1974 darum, das Leben der vorangegangenen Generationen im Bayerischen Wald zu veranschaulichen. Dafür wurden mittlerweile über 150 verschiedene Gebäude wie z.B. Bauernhäuser, Kapellen, Mühlen aus der Region abgetragen, ins Museumsdorf transportiert und dort originalgetreu wieder aufgebaut.

Abgetragen wurden übrigens nur Gebäude, deren Erhalt am Originalstandort nicht mehr möglich war. Neben dem reinen „Umzug“ wurde zu jedem Gebäude auch umfassende Archivierungsarbeiten durchgeführt – neben einer Dokumentation auf Film wurden auch intensive Gespräche mit Bewohnern und Nachbarn des jeweiligen Gebäudes geführt, um nicht nur das Gebäude selbst sondern auch den Kontext zu dokumentieren und zu bewahren. Die so gewonnenen Informationen werden Besuchern des Museumsdorfs Bayerischer Wald auf anschauliche Weise präsentiert.